Baugruppenreinigung

Wir verfügen über eine Miele Baugruppenreinigungsanlage mit Mikrofiltern für die Grob- und Feinspülung nach der Reinigung mit dem von uns erfolgreich erprobten Zestron.

Solche Reinigungsanlagen sind teuer, aufwändig und bedürfen umfangreicher Wartung und Kontrolle des Reinigungsprozesses. Abgesehen von diesem zusätzlichen Prozessschritt verursacht die professionelle Baugruppenreinigung nicht unerhebliche Kosten.

Warum eine Baugruppenreinigung ?

Es gibt allerdings hochwertige Baugruppen, bei denen Flussmittelrückstände auch in geringer Form zu einer funktionalen Beeinträchtigung führen. Dies kann recht häufig bei HF – Boards von Sende- und Empfangsanlagen im GHz Bereich der Fall sein.

ATEX Baugruppen müssen aus Sicherheitsgründen häufig lackiert oder vergossen werden. In diesem Fall ist eine Baugruppenreinigung unumgänglich, da Flussmittelrückstände die Homogenität der Benetzung beeinträchtigen würde und evtl. chemische Reaktionen von Flußmittel und Lackierung auftreten können.

Fazit: Baugruppen sollten professionell gereinigt werden – aber nur dann und dort wo es Sinn macht. Dies gilt fast ausschließlich nur für „High Tech“ Baugruppen und Baugruppen, welche einsatzbedingt lackiert oder vergossen werden müssen.